Für Sie erreichbar!
Fon (0 26 41) 98 98 0
info@flossdorf.com

Weiter, höher, schwerer – kein Problem!

22.10. – 23.10.2020, Bonn Poppelsdorf

Weiter, höher, schwerer – kein Problem!

Container heben ist für uns Alltagsgeschäft, nichts besonderes eben. Manchmal ist es dann aber doch außergewöhnlich. So auch auf einer Baustelle in Bonn-Poppelsdorf.

Am 22. und 23.10.2020 sollte auf einer Baustelle, bei der zunächst ein bestehendes Haus abgerissen werden musste, eine Containerwand gestellt werden. Die Container sollten das nebenan liegende Hotel sowohl vor Lärm als auch vor allzu großer Verschmutzung durch den Abriss schützen. Die Schwierigkeit bestand darin, dass die Container nicht bis zu der Stelle an der sie aufgebaut werden sollten gefahren werden konnten. Sie wurden mit LKW’s auf der Straße angeliefert und mussten vom jeweiligen LKW entladen werden, um über die Ecke des (noch) bestehenden Hauses auf den gewünschten Platz gehoben zu werden. Die Entfernung zwischen Drehkranzmitte des Krans bis zum Absetzpunkt betrug 63 m. Höhe und Weite waren also die Herausforderungen.

Wir haben für diese Aufgabe unseren zuverlässigen Liebherr LTM1500-8.1 zum Einsatz gebracht. Mit 500 t Traglast und einer maximalen Hubhöhe von 142 m ist dieser 8-Achser ein wahrer Alleskönner. Mit der Mastverlängerung/Wippspitze konnten wir die entsprechende Weite problemlos erreichen. Das Gegengewicht von 90 t sorgte für ausreichend Sicherheit.

Ein sehr spannendes, weil nicht alltägliches Projekt, das wir dank unserer präzisen Planung und der Professionalität der Mitarbeiter in der Planung und vor Ort sauber abwickeln konnten.


Baustelle: Bonn (Ortsteil Poppelsdorf)
Einsatzdatum: 22.10. – 23.10.2020
Projektbetreuer Floßdorf: Andreas Ley (Technischer Außendienstler)
Leistung/Bauvorhaben: Container heben (als Schutzwand für den Abbruch des Hauses sowie als Lärmschutzwand)
Autokran: Liebherr LTM1500-8.1 (500 Tonner)
Rüstzustand Autokran: Gegengewicht/Ballast 90,0 Tonnen, Mastverlängerung/Wippspitze 56 Meter
Hubleistung: Ausladung / Entfernung Drehkranzmitte bis hin zum Absetzpunkt -> 63 Meter Entfernung / Gewicht 9,0 Tonnen / Die Container wurden auf der Straße direkt vom LKW gehoben und neben dem Bau gesetzt.


Kurzvideo dazu herunterladen